Archiv für den Monat: September 2018

Endspurt – SG-Bauphase 5 – 08/2018

Endspurt in der Schützengilde

Schießstandumbau – Phase 5

 

Nachdem unser neuer Geschoßfang – trotz seiner Größe und seines Gewichts zügig montiert wurde, werden jetzt noch die Restarbeiten erledigt.

Wenn wir hier von Restarbeiten sprechen, dann sprechen wir von Schallschutz an den Wänden, feuerhemmenden Türen, rückprallsicherem Gummiboden, Elektro- und Elektronikarbeiten vielfältiger Art, Sanitärinstallation, Malerarbeiten, Installation der Drehscheibenanlage und eines neuen Schießkinos, abschließende Maurerarbeiten, Splitterschutzvorrichtungen, Fliesenlegerarbeiten, Aufräumen, sauber machen etc. etc. etc. . Nicht zuletzt davon, die durch uns verursachten Schäden im Bauhof wieder rückgängig zu machen. Die Betonlagerboxen, welche wir abgerissen haben, mussten neu erstellt werden und die aufgerissene Bitumendecke wurde neu eingebracht. Beides in einem Zustand, der dem Zustand davor in nichts nachsteht. Klagen über Belästigungen während der Bauphase sind keine aufgelaufen. Die Decke unseres Anbaus ist mit 30 t belastbar, um jegliche Anlieferung im Bauhof gewährleisten zu können. Wir bedanken uns bei allen Betroffenen für die Toleranz und den Langmut während der Bauphase.

In Summe sind diese Restarbeiten weit aufwendiger als der eigentliche Einbau unseres neuen Geschoßfangs. Der war tatsächlich in 8 Arbeitstagen unter Aufsicht eines vom US-Hersteller beauftragten Supervisors weitestgehend erledigt. Vor allem das Koordinationsgeschick und das Organisationstalent unseres 1. Vorstandes Heinz Vogt sind seither gefragt. Er ist zu allen möglichen und unmöglichen Zeiten auf der Baustelle präsent, um die verschiedenen Gewerke zu beaufsichtigen. Aber auch die Unterstützung durch die Mitglieder wurde und wird immer wieder eingefordert. Heute können wir sagen – wir sind soweit. Am Sonntag, den 02. September findet die Einweihungsfeier statt!

Davor kommt zwar noch die Standabnahme durch den zuständigen Schießstandsachverständigen, mit dem wir aber in ständigem Kontakt sind um Fehler im Vorfeld bereits auszumerzen. Auch für ihn ist unser Geschoßfang eine Novität. Soweit wir wissen ist diese Konstruktion derzeit einmalig in ganz Deutschland und somit auch für ihn eine wichtige Referenzadresse, deren Baufortschritte er natürlich mit besonderer Aufmerksamkeit beobachtet hat. Insofern dürften keine Überraschungen mehr auftauchen und wir sind sehr zuversichtlich, dass die Abnahme am 28.08.2018 problemlos klappt.

Ab dem 03.09.2018 wird dann wieder scharf geschossen in der Schützengilde. Nach 4 Monaten Zwangspause wird es Zeit aus dem Trainingswinterschlaf zu erwachen. Die Freude und die Spannung bezüglich der neuen Trainings-möglichkeiten sind regelrecht spürbar. Wir wünschen heute schon allen Mietgliedern und Mietern allzeit gut Schuss und einen unfallfreien Trainings-betrieb.

 

Hans-Peter Welte                                                                                                                                         Public Relations                                                                                                                                  www.SG1990-Abstatt.de